News

Stellenausschreibung

14.12.2017

Universitätsassistent/in ("prae doc")

am Institut für Geographie und Regionalforschung

 

An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 4 Zentren, rund 174 Studienrichtungen, ca. 9.500 Mitarbeiter/innen und über 94.000 Studierenden)

 

ist ab 01.03.2018 die Position einer/eines

Universitätsassistent/in ("prae doc")
am Institut für Geographie und Regionalforschung

bis 28.02.2022 zu besetzen.

 

Kennzahl der Ausschreibung: 8190


Das Institut für Geographie und Regionalforschung ist Teil der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie. Das Institut bietet wissenschaftliche Abschlüsse in den folgenden Studien: Bachelorstudium "Geographie", Masterstudien "Geographie", "Kartographie und Geoinformation", "Raumforschung und Raumordnung", Bachelorstudium und Masterstudium "Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde" (Lehramt), Doktoratsstudium "Geographie" sowie fakultätsübergreifendes englischsprachiges Masterstudium "Environmental Sciences" und englischsprachiges Erasmus-Mundus Masterstudium "Urban Studies". Details zum Institut siehe geographie.univie.ac.at.

Die Stelle ist der Arbeitsgruppe Wirtschaftsgeographie zugeordnet und wird im Arbeitsschwerpunkt Geographie der Innovation (mit besonderem Fokus auf: disruptive Innovationen; regionaler Strukturwandel, industrielle Dynamiken und Diversifizierung; Innovations- und Regionalpolitik) angesiedelt. Näheres unter humangeo.univie.ac.at.


Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit in Forschung, Lehre und Verwaltung am Institut für Geographie und Regionalforschung in der Arbeitsgruppe Wirtschaftsgeographie
- Verfassen einer Dissertation (Abschluss einer Dissertationsvereinbarung binnen 12-18 Monaten wird erwartet)
- Mitwirkung in Forschungsprojekten
- Mitwirkung bei Publikationen
- Mitwirkung bei der Organisation von Konferenzen, Meetings, Symposien
- Mitwirkung bei der Projektbeantragung und Einwerbung von Drittmitteln
- Mitwirkung und selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
- Studierendenbetreuung und Prüfungsaktivitäten
- Mitwirkung an Evaluierungsmaßnahmen und in der Qualitätssicherung
- Mitwirkung in der Institutsadministration


Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Bereich Wirtschaftsgeographie oder einer verwandten Disziplin
- Ausgezeichnete Kenntnisse auf dem Gebiet der Geographie der Innovation
- Vertiefte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden
- Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion)
  • Internationale Kontakte und Netzwerke
  • Einen attraktiven und sich dynamisch entwickelnden Forschungsstandort in einer Stadt mit hoher Lebensqualität und einem gut ausgebauten Instrumentarium der Forschungsförderung


Einzureichende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Wissenschaftlicher Lebenslauf
  • Publikationsliste, Nachweis Lehrerfahrung (falls vorhanden)
  • Kurzkonzept für ein Dissertationsprojekt (2-4 Seiten)
  • Abschlusszeugnisse (Akademische Urkunden und andere relevante Zeugnisse und Zertifikate)
  • Arbeitsprobe (z. B. Diplom- oder Masterarbeit)



Die Bewerbung bitte ausschließlich elektronisch als eine pdf-Datei übermitteln.



Forschungsfächer:

 
Hauptforschungsfach
 
Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
 
Humangeographie, Regionale Geographie, Raumplanung
 
Wirtschaftsgeographie Sollkriterium

 

Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 8190, welche Sie bis zum 31.01.2018 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln. Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Trippl, Michaela +43-1-4277-48720.

 Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien Kennzahl der Ausschreibung: 8190 E-Mail: jobcenter@univie.ac.at